Unsere Unternehmungen

Sinnova investiert in den folgenden drei strategischen Bereichen mit dem Ziel, gesellschaftlichen Mehrwert (Impact) zu erzielen: 

  • Nachhaltige Finanzdienstleistungen und Vorsorgeprodukte
  • Nachhaltiges und leistbares Wohnen 
  • Investments in Projekte mit sozialem und ökologischem Impact

Nachhaltige Vorsorgeprodukte und Finanzdienstleistungen

Die fair-finance Vorsorgekasse AG wurde 2010 von Markus Zeilinger gemeinsam mit einer Gruppe von Privatpersonen, der GLS Bank und der Concordia Versicherung in Wien gegründet. Ihre Vision: die Gelder des gesetzlich vorgeschriebenen Vorsorgekassensystems in Österreich ausschließlich verantwortungsvoll und wirkungsorientiert zu veranlagen.

Das treuhändig verwaltete Kapital wird gemäß einer eigenen nachhaltigen Veranlagungsrichtlinie entlang der UN-Nachhaltigkeitsziele sinnstiftend für Gesellschaft und Umwelt eingesetzt – direkt und mit unmittelbarer und messbarer Wirkung: in Mikrofinanz, nachhaltige Immobilien, Energiespeichertechnologie, Aufforstung oder Social Business.

Die fair-finance Vorsorgekasse AG wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet, u.a. als einzige Vorsorgekasse für ihren Impact (M4C Money for Change Impact Award), als nachhaltigste und innovativste Vorsorgekasse (Börsianer) oder als Testsieger der Betrieblichen Vorsorgekassen (VKI-Verein für Konsumenteninformation).

Die fair-finance Vorsorgekasse AG verwaltet aktuell rund 900 Millionen Euro an Vermögen für knapp 500.000 Anwartschaftsberechtigte. Mit ihrer Performance erreicht sie im Mehrjahresvergleich regelmäßig Spitzenplatzierungen unter Österreichs Vorsorgekassen.

Die fair-finance Asset Management AG, streng genommen ein Schwesterunternehmen der Sinnova Holding, betreibt aktives Asset Management und verfolgt bei der Auswahl von Fonds und Wertpapieren über alle gemanagten Produkte hinweg einen strengen SRI-Ansatz (Socially Responsible Investment). Dabei agiert das Portfoliomanagement auf Basis von kundenspezifischen Anforderungen, wie beispielsweise von spezifischen Ausschlusskriterien und der Forderung nach wirkungseffektiven Investments mit aktivem Beitrag zu sozialen und ökologischen Lösungen und zur Transformation. Dies geschieht etwa im Rahmen der nachhaltigen Veranlagungsrichtlinie der fair-finance Vorsorgekasse AG 

Die Versicherei ist eine Versicherungsmaklerin mit Mehrwert und dem Anspruch, fair, sozial und nachhaltig zu agieren. Mit Firmensitz in Salzburg betreut die Versicherei aktuell über 1.600 Kunden mit mehr als 6.000 Versicherungsverträgen.

Nachhaltige Immobilien

Die buildings4future AG ist ein Immobilienunternehmen, das auf nachhaltiges Wohnen fokussiert. Sie entwickelt Projekte sowie Bauherrenmodelle und übernimmt das Management bestehender Immobilien.

Vor dem Hintergrund, dass Gebäude für 40 % der CO2-Emisssionen weltweit verantwortlich sind, hat sich das Unternehmen der Nachhaltigkeit im Immobilienbereich verschrieben. Bestandsobjekte werden unter Anwendung eines eigenen Nachhaltigkeitsratings für Immobilien angekauft, das Rating ermöglicht dabei eine umfassende Bewertung nach vier Haupt- und 20 Subkategorien. Auch bei den Neubauprojekten gelten hohe Standards, etwa modernste und effiziente Heizungssysteme, strenges Chemikalienmanagement, verantwortungsvolle Materialwahl, gute Infrastruktur sowie sinnvolle Raumkonzepte in Wohn- und Allgemeinbereichen.

renditehoch3 ist Spezialistin für Bauherrenmodelle als zeitgemäße und attraktive Investments mit Vorteilen für Mieter:innen, Investor:innen und zukünftige Generationen.

Die aktuellen Bauherrenmodelle in Graz und Linz bieten als „Investments zum Angreifen“ eine der sichersten Möglichkeiten einer wertbeständigen und nachhaltigen Veranlagung.

In unserer Partnerschaft mit Weissenseer Holz-Systembau (www.weissenseer.com), einem der erfahrensten Holzbaupioniere Österreichs, wird der Fokus zukünftig verstärkt auf nachhaltigem Holzbau liegen.

wood4life verbindet das Wissen und die Erfahrung aus jahrzehntelanger Handwerkstradition mit in die Zukunft gerichteten Immobilienlösungen. Wohnbauprojekte aus Holz – nachhaltig und ressourcenschonend.

Das in Berlin ansässige Unternehmen KlimaGut Immobilien AG entwickelt Immobilien nach ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Kriterien. Es bekennt sich als einer der ersten Immobilienentwickler in seiner Satzung zum Klimaschutz. Der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit liegt bei der Entwicklung innerstädtischer Wohnimmobilien.

Social Business & Impact Investments

Gemeinsam mit dem Senat der Wirtschaft hat Sinnova den Social Entrepreneurship Venture Capital Fund aus der Taufe gehoben. Der Fonds ist ein Sinnova-Leuchtturmprojekt, bei dem in einem ersten Schritt fünf Millionen Euro an Beteiligungskapital für Social Entrepreneure bereitgestellt wird. Mit aktuell sieben Beteiligungen, die über den Bereich CII, also Corporate Impact Investments abgewickelt werden, ist der Fonds weitgehend ausgeschöpft. Alle Investments folgen dem Ziel, das Sozialunternehmertum in Österreich zu stärken. 

Die Beteiligungen sind R.U.S.Z, Helioz, Memocorby, Tec-Innovation, capito, Nut&Feder und tech2people

Mehr dazu erfahren Sie auf www.se-fonds.at.

  • faire Windkraft GmbH
  • fair-finance Impact GmbH
  • faire Land- und Forstwirtschaft GmbH